Impulstanz Tipps

Zwei Klassiker-Variationen: 100 Jahre "Sacre"

Lexikon | aus FALTER 32/13 vom 07.08.2013

Vor genau 100 Jahren wurde in Paris das Anti-Ballett "Le sacre du printemps" von Igor Strawinski (Musik) und Vaslav Nijinsky (Choreografie) uraufgeführt. Das damals skandalöse Stück ist längst eine Ikone der Tanzgeschichte - und für zeitgenössische Choreografen eine nach wie vor sprudelnde Inspirationsquelle. Zwei Beispiele dafür stehen am letzten Impulstanzwochenende auf dem Programm. Der brasilianische Publikumsliebling Ismael Ivo (tanzt diesmal nicht mit!) hat mit den jungen Tänzern seines Weiterbildungsprojekts Grupo Biblioteca Do Corpo das Stück "No Sacre" einstudiert, und US-Choreograf Trajal Harrell präsentiert mit "Rite of summer" eine Sacre-Variation, die er während des Festivals mit Teilnehmern eines Pro-Series-Kurses erarbeitet hat. WK

Odeon, Fr 21.00, Sa 18.30,21.00, So 19.00, 22.00 ("No Sacre"); Muth, So 21.00 ("Rite of summer")


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige