Tipps Festival

Und täglich grüßt das Festival-Murmeltier

Lexikon | aus FALTER 32/13 vom 07.08.2013

Österreichs größtes Alternative-Festival, das Frequency in St. Pölten, hat sich die Headliner von Österreichs größtem Rock-Festival ausgeborgt; jedenfalls würde man System Of A Down, Die Toten Hosen und Tenacious D eher beim Nova Rock als bei der Jahreshauptversammlung der FM4-Hörerschaft vermuten. Aber hey, so ist das eben in der Wurschtigkeitskultur der hiesigen Großfestivals. Egal, wer spielt, der junge Mensch kommt sowieso, und um die Musik geht es ja nicht, weil, hey: Atmosphäre! Aufregung! Aufführen! Aufriss!

Was es neben hartem und lustigem Rock für die Massen zum diesjährigen Frequency noch zu vermelden gibt: viele alte Bekannte, von Tricky bis Thees Uhlmann, und einige interessante Fragen. Etwa, ob Nick Cave die wunderbaren Balladen seines aktuellen Albums spielen oder auf der großen Open-Air-Bühne doch eher das forschere Programm auspacken wird, ob die Dancehall-Radaubrüder Major Lazer die Fadesse ihres Zweitwerks live vergessen machen können, wie sich die britischen Retro-Schmalzpop-Langeweiler Hurts im Frequency-Kontext machen und ob es eventuell wirklich irgendjemanden im Publikum gibt, der Bad Religion noch nie live gesehen hat. GS

VAZ St. Pölten, 15. bis 17.8.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige