Empfohlen Fasthuber legt nahe

"Lausige Geschichten"

Lexikon | aus FALTER 33/13 vom 14.08.2013

Sommerprogramm des Erstes Wiener Lesetheaters: Diesmal werden Satiren und anarchistische Feuilletons von Jaroslav Hašek (1883-1923) vorgelesen. Der tschechische Schriftsteller wurde durch seine Figur des "braven Soldaten Schwejk" berühmt. Der Satiriker engagierte sich aber auch politisch und forderte "vernünftige Staatsbürger, die sich dessen bewusst sind, dass jeder Radikalismus schadet und dass gesunder Fortschritt nur langsam und allmählich erreicht werden kann". Er sprach sich für die Wiedereinführung der Sklaverei und die Verstaatlichung der Hausmeister aus.

Weinhaus Sittl, Mo 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige