Fotografie Tipp

Die Popstars täglich vor der Linse

Lexikon | NS | aus FALTER 33/13 vom 14.08.2013

Ihre Leidenschaft galt zeitlebens der Fotografie: Im Zentrum des Werks von Linda McCartney, das nun im Kunsthaus Wien umfassend zu sehen ist, steht das Porträt. Durch ihre Hartnäckigkeit gelang es der Autodidaktin 1966, die Rolling Stones bei der Präsentation ihres Albums "Aftermath" abzulichten, was ihr viele Folgeaufträge bescherte. Im Jahr darauf lernte sie bei einem Pressetermin der Beatles ihren späteren Ehemann Paul McCartney kennen. Die Schau zeigt neben den frühen Aufnahmen von Popstars charmante Bilder aus dem Privatleben und die späteren Experimente mit Fototechniken aus der Frühzeit des Mediums. Künstlerporträts bezeugen Mc-Cartneys Begeisterung für die bildende Kunst; die Tierschützerin fotografierte aber auch Tiere, Pflanzen und Landschaften.

Kunsthaus Wien; bis 6.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige