Ausstellung Tipp

Ran an die Bretter: wie moderne Nomaden bauen

Lexikon | NS | aus FALTER 33/13 vom 14.08.2013

Es erfordert schon Überwindung, in die schwarze, teerartige Masse zu greifen. Der im Betontopf durch Hitze formbar gemachte Spezialkunststoff ist aber nicht heiß. Mit dem Material lassen sich dann die unbehauenen Aststücke zusammenkleben, die der Designer Jerszy Seymour an eine Wand im Mak gelehnt hat. Die Ausstellung "Nomadic Furniture 3.0. Neues befreites Wohnen?" geht dem historischen und jetzt wieder brandaktuellen Design von Do-it-yourself-Möbeln nach. Dazu gehört eine Galerie mit Handbüchern, für die Schau produzierte Sessel und Tische sowie die Beschäftigung mit heutigen Produktionsformen und dem Möbelmarkt. Am 17. August können Besucher sogar etwas Praktisches lernen: Das Designerduo chmara.rosinke bietet eine DIY-Vorführung an. Anmeldung wird erbeten!

Mak, Sa 15.00 bis 17.00; bis 6.10.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige