Kurzhinweise

Was Sie nicht versäumen sollten

Lexikon | aus FALTER 34/13 vom 21.08.2013

Vom ruralen Horror

Das Theaterkollektiv Vitamins of Society zeigt im Hoftheater Mathans das vom Dramatiker Johannes Schrettle verfasste Stück "Rosemaries Werte", in dem ein städtisches Pärchen in der Provinz den Neustart sucht. Man weiß, das Land ist oft nur auf den ersten Blick idyllisch. Wie sich das Paar unter der Herrschaft der Gartenzwerge zurechtfindet, wie seine "Suche nach den wahren Werten" verläuft, ist noch diese Woche zu sehen.

Hoftheater Mathans, St. Ulrich im Greith, Fr, Sa, So 19.30

Cineast oder Serienliebhaber?

Oder beides? Am 22.8. ab 22 Uhr, durchlaufend bis 10 Uhr am Vormittag, wird im Forum Stadtpark die vom Grazer Musiker Robert Lepenik kuratierte Filmreihe "dix à dix - Nacht der Filme #2" fortgeführt. Und sie steht dieses Mal im Zeichen von Jean Rollin, der durch seine erotischen Vampirfilme bekannt wurde. Richtige Pornofilme hat er auch gedreht - Eintritt erst ab 18 Jahren.

In der allseits geschätzten Fernsehserie "Mad Men" geht es weniger explizit zu. Deshalb dürfen alle Altersklassen zur "Mad Men Night" am Dienstag um 20 Uhr ins KIZ Royalkino. Dort lädt der Fernsehsender Sky zur Pilotfolge der 6. Staffel. Die Tickets sind gratis, aber - klar - kontingentiert.

Weniger glamourös, dafür aber historisch wertvoll wird es am Donnerstag um 19 Uhr im Alten Tanzsaal in Eisenerz zur Sache gehen: Im Zuge der Reihe "Eisenerz im Film - Eine hundertjährige Filmgeschichte" wird der zweite Block "Nationalsymbol IndustriearbeiterInnen" mit zahlreichen Kurzfilmen nochmals gezeigt, da bei der Erstpräsentation, wie es heißt, nicht alle Besucher Einlass fanden.

Sommerpause? Ach was!

Nicht für das Grazer Künstlerhaus. Am 22.8. um 19 Uhr startet es eine neue Reihe und eröffnet eine Ausstellung. Die Reihe nennt sich "The only performance that make it all the way...", steht im Zeichen der Performance-Kunst und wartet bis zum 12.9. mit vier Abenden auf. Die Ausstellung "Four for Edition Fever" zeigt Kunstvideos. Darüber hinaus werden an den vier Performance-Abenden jeweils vier aktuelle Video-Neuproduktionen gezeigt.

Künstlerhaus, Graz, 22.8.-12.9.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige