Tipps

Große Erwartungen eines Grazers an Los Angeles

Lexikon | aus FALTER 34/13 vom 21.08.2013

Einen interessanten Werdegang hat der Künstler Gerald Hartwig. 1973 in Graz geboren, zog er nach der Matura nach Los Angeles, um Film zu studieren. Er blieb zehn Jahre hängen und versuchte sich u.a. als Drehbuchautor und Regisseur. Sein jetziger Lebensmittelpunkt liegt in Berlin. Hartwig zeichnet für Zeitschriften und die Filmindustrie - und er hat mit "Chamäleon" im Wiener Luftschacht Verlag seine erste Graphic Novel veröffentlicht. Der Plot wirkt, als hätte der Autor seine eigene Biografie dafür angezapft: Ein Mann erinnert sich mit Ende 30 an seine Jahre in L.A., an große Pläne und bittere Niederlagen. Das flott erzählte, sehr offene Buch gibt er bei der "Langen Nacht der Comics" als Leseperformance zum Besten. SF

Bezirksvorstehung Margareten, Fr 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige