Aus dem Verlag

Falter & Meinung | aus FALTER 35/13 vom 28.08.2013

Nachträge, Nachrichten, Personalia und Neuerscheinungen

Durchs rote Wien Zwischen 1919 und 1934 hat die sozialdemokratische Stadtregierung Wiens eine proletarische Kultur hervorgebracht, die in ganz Europa einzigartig war und deren Spuren bis heute sichtbar sind. Jetzt, wo die Sommerhitze dem milden Herbst weicht, lässt sich diese Periode in Spaziergängen erkunden, begleitet vom komplett aktualisierten Stadtführer "Rotes Wien“ der Kunsthistorikerin Inge Podbrecky. Brechen Sie auf zum Karl-Marx-Hof, zur Werkbundsiedlung oder quer durch den klassischen Arbeiterbezirk Favoriten!

Inge Podbrecky: Rotes Wien. 128 Seiten, € 12,90

Erhältlich im Buchhandel oder auf shop.falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige