Die bewegten Bürger

Steiermark | Bürgerbefragung: Donja Noormofidi, Tiz Schaffer | aus FALTER 35/13 vom 28.08.2013

Occupy Stadtpark & Co: Bürgerinitiativen legen sich derzeit spürbar für ihre Stadt ins Zeug

Sie kämpfen für Zebrastreifen, den Bau von Gehsteigen und gegen Neubauten in der Altstadt oder wollen bei der Planung eines neuen Stadtteils ein Wörtchen mitreden. Bürgerinitiativen und Aktivbürger kümmern sich um ihre Stadt, ehrenamtlich und meist unter großem persönlichem Einsatz. Nicht immer geschieht das zur Freude der Politiker, können doch bemühte Bürger mitunter recht hartnäckig sein. Zudem gelingt es ihnen auch immer wieder, Missstände aufzuzeigen.

Beim Referat für Bürgerbeteiligung der Stadt verzeichnet man an die 100 Bürgerinitiativen. Freilich finden sich darunter auch "Schläfer“, wie eine Initiative, die gegen den Bau eines Shoppingcenters aktiv machte, dessen Pläne längst verworfen wurden. Andere tragen eher sperrige Namen, wie die "Bürgerinitiative für Kinderrechte im Heilpädagogischen Reiten und Voltigieren“. Der Falter hat sich einige der bewegten Bürger


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige