JENSEITS

Feuilleton | aus FALTER 36/13 vom 04.09.2013

Arsch versus Ohren

Das geht doch auf keine Kuhhaut

Weil es tierfreundlicher ist, implantierte ein Bauer aus Balingen (D) seinen Kühen Chips in den Hintern, statt ihnen Marken ins Ohr zu zwicken. Nun wurde ihm mit der Streichung der EU-Förderung gedroht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige