Fit eben

Sport und Körper

Stadtleben | aus FALTER 36/13 vom 04.09.2013

Dunkelyoga

Rund um den Yoga-Hype gibt es ja die seltsamsten Erfindungen. Stets mit einem "®“ versehen, damit den neuen "Trend“ nicht einfach jemand nachmacht. Aktuelles Beispiel gefällig? Dark Yoga, also Yoga im Darkroom. Angeblich sollen sich in Urzeiten Propheten, Schamanen und Yogis in Höhlen verrenkt haben. Und jetzt verrenkt man sich also im Finstern. Zunächst nur bei einem Vortrag im Rahmen der Esoterikmesse in der Stadthalle Anfang November. Aber bald sperrt sicher in Wien eine Dunkelyogakammer auf. Mit "®“.

Elektrosock

Jetzt denken sogar schon die Socken beim Workout mit! Die "Sensoria Fitness Socks“ haben spezielle Sensoren, die via Bluetooth an einem Knöchelring die, äh, Fitness kontrollieren und das Smartphone mit Daten über die Aktivität des Nutzers versorgen: Schritte zählen, Distanz, Geschwindigkeit. Und, hey!, die Socken warnen einen auch vor schlechten Strecken. Das Paar kostet 112 Euro.

Vollfans

Weniger saufen beim Match: "Vollfan statt voll fett“ lautet das Motto einer Initiative für mehr Leidenschaft und weniger Alkoholkonsum am Fußballplatz, die auch von den Nachwuchsakademien der beiden Wiener Bundesligavereine Austria und Rapid unterstützt wird. Und wer dient als Vorbild? Natürlich die Spieler - der U18-Teams.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige