Hero/der Woche  Wertungsexzess

Julya Rabinowich

aus FALTER 37/13 vom 11.09.2013

Die Schriftstellerin Julya Rabinowich arbeitet auch als Dolmetscherin. Als solche hat sie kürzlich einen Fall öffentlich gemacht, in dem die Polizei die Mutter einer mit Nierenversagen eingelieferten tschetschenische Patientin festnahm. Rabinowich kritisierte, dass das Krankenhaus die Polizei verständigte, und sagte, in einem Notfall die Tochter von der Mutter zu trennen, sei das Letzte. Dieses couragierte Auftreten allein ergäbe schon mindestens eine halbe Heldin; die zweite Hälfte kommt von Rabinowichs Auftreten gegen Trolle und Hassposter im Online-Standard. "Ich sehe nicht ein, wieso diese Qualität mit Füßen getreten werden darf, nur weil man nicht bereit ist, solche User, die mit Diskussionsverhinderung und lustvoller Abwertung anderer vorgehen, dauerhaft zu sperren,“ schrieb sie. Im Standard. Auch das braucht Mut.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige