Der Asphaltcowboy

Medien | Porträt: Nina Horaczek | aus FALTER 37/13 vom 11.09.2013

Der ORF-Journalist Hanno Settele spielt auf ORF 1 den Chauffeur für den nächsten Bundeskanzler

Geplanter Berufsmord: Todesstrafe.“ Mit diesem Sager sorgte nicht nur Frank Stronach vergangene Woche für Schlagzeilen. Damit sorgte auch Hanno Settele für Werbung in eigener Sache.

"Wahlfahrt“ nennt sich das neue Format auf ORF 1, das ab dieser Woche auch jüngere Seher für die Nationalratswahl interessieren soll und bei deren Dreharbeiten Stronach nun auch laut über das staatlich legitimierte Töten von Killern nachdachte.

Jeweils einen Tag lang fährt der ORF-Journalist Settele die Spitzenpolitiker der sechs Parlamentsparteien in einem 35 Jahre alten, mit sechs Kameras ausgestatteten Mercedes von einer Wahlkampfveranstaltung zur nächsten. Und versucht mit diesem ungewöhnlichen Wahlkampf-Format "Gespräche abseits der gewohnten Politiker-Worthülsen zu führen“, wie er sagt.

"Chauffeur“ hat Settele als Berufsbezeichnung auf seinem Twitter-Profil geschrieben. Davor hatte der 49-Jährige


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige