Phettbergs Predigtdienst

Auf jeden Fall gehe ich hin

Kolumnen | aus FALTER 37/13 vom 11.09.2013

Mein Angstsatz: Alles, nur keine FPÖ im Regieren! Klar, ich bin ein altes Männlein und bin bis heute gut gefahren mit der Regierung Österreichs. Auf jeden Fall bitte ich Manuel, mich einmal in den SALON DER ANGST in die Kunsthalle Wien zu bringen. Mein Antidepressivum im Träumeland und das Internet machen alle Wege leicht, aber wirklich was oder wen zu bewegen, ist MÜHSAM, besonders für Menschen mit Behinderung!

Jedenfalls im Träumereich hat mir mein Vorgänger, Herr Graf Hohenholz, versprochen, mir die Grafschaft Hohenholz zu schenken, wenn ich bis zum nächsten Neumond ein Kind zuwege bringe. War das, weil mich gestern der Spitzenkandidat der orangen Partei Bündnis Zukunft auf Ö1 beeindruckt hatte, dass er noch nicht genug Erfahrungen gesammelt habe, ob wir Schwule Kinder adoptieren dürften? Ich selber bin ganz sicher, dass wir Schwule Kinder adoptieren dürfen müssen, doch es gefällt mir, die Worte, die Herr, wie heißt er doch, nur dabei verwendete.

Ich sag deutlich, dass ich GRÜN wähle: Grün, fast ÖVP. So oft versuchte ich schon, einen schönen Predigtdienst zur Nationalratswahl zu tippen, doch es gelingt mir nicht. Auf jeden Fall gehe ich hin und hoffe, dass der Stimmzettel deppensicher sein wird.

In Syrien sind schon wieder so viele im Fliehen, und Österreich muss viele davon aufnehmen. Die FPÖ liebt aber nur Österreicher. Ich kann nur hoffen, dass die FPÖ für ihre UNMENSCHLICHE Verhetzung bei der Nationalratswahl absandelt! Wenn Jesu wüsste, dass seine Liebesparolen auf den FPÖ-Plakaten vor allen Kirchen prangen!

Zudem wollte ich heute wirklich zum Kirtagsfest des heiligen Ägidius gehen, ich malte mir aus, ich nehm mir ein Grillhuhn, träumte sogar vom Grillochsen, der immer am St.-Stefan-Kirtag in Retz hinter dem alten Turnsaal gegrillt wurde ... Doch es war gar nix los, eine Ein-Mannkapelle sang alte Schmachtfetzen, und ein zweites Paar tanzte am Pintplatz, in der Mitte stand das Plakat des FPÖ-Obmanns. Ich tobte, dass die in Gumpendorf unter den Auspizien des FPÖ-Plakats Ägidi-Kirtag feiern und niemand etwas bemerkt? Gott sei Dank wurde ich meinerseits zum Obmann der Perversen Partei Österreichs (PPÖ) ernannt. Ich bete ja parallel für die ÖVP.

Phettbergs Predigtdienst ist auch über

www.falter.at zu abonnieren. Unter

www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige