Film Festival

Let's Cee: Filme aus Zentral-und Osteuropa

Lexikon | SABINA ZEITHAMMER | aus FALTER 37/13 vom 11.09.2013

Sie sind glücklich, pink und wählfreudig: die Bewohner von "Rabbitland". Als evolutionäre Elite haben die Hasen keine Gehirne mehr, dafür TV-Apparate. In einer alptraumhaft anmutenden Welt aus Knete machen sie sich täglich auf, um immer wieder dieselben Volksvertreter zu wählen. Mit bösem Humor und symbolhafter Verschiebung geht der kleine Animationsund Horrorfilm der serbischen Regisseurin Ana Nedeljković mit Politik und Wählern hart ins Gericht.

Zu sehen ist er am 19. September beim heuer zum zweiten Mal stattfindenden Let 's Cee Filmfestival, das Kino aus Zentral-und Osteuropa (plus die dazugehörenden Filmemacher) präsentiert. Nach dem Eröffnungsfilm "Eastalgia" der ukrainischen Regisseurin Daria Onyshchenko mit Karl Markovics in einer Hauptrolle stehen zwischen 13. und 21. September an die 60 Spiel-, Dokumentar-und Kurzfilme in drei Wettbewerben auf dem Programm.

Beispielsweise der Spielfilm "Circles" des serbischen Regisseurs Srdan Golubovićs: Der gewaltsame Tod des Soldaten Marko im Bosnienkrieg zieht zwölf Jahre später unvergessen seine Kreise, als die Täter, ihre Nachkommen und Markos Hinterbliebene sich in neuen Konstellationen gegenüberstehen. "Circles" baut mit mehreren Erzählsträngen und einer spiralförmigen Annäherung an das zentrale Verbrechen und seine Konsequenzen große Spannung auf. Ungesühntes und neues Unrecht, Wiedergutmachung und Vergangenheitsbewältigung sind die Themen dieses beeindruckenden Films, dessen Figuren in großem Schmerz und Schweigen aneinandergekettet sind. Eine Annäherung, die mit der nächsten Generation möglich wird, erlaubt einen Lichtblick (am 17.9.).

Alexander Sokurov und Damjan Kozole sind mit Retrospektiven ihrer Filme zu Gast, ein umfangreiches Rahmenprogramm aus Schulvorstellungen, Publikumsdiskussionen und Master Classes rundet das Festival ab.

Actors, Urania, 13. bis 21.9 Information: www.letsceefilmfestival.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige