Glosse Wahlkampf

Mode und Politik: Wir brauchen besseren Stoff!

Falter & Meinung | Barbara Tóth | aus FALTER 38/13 vom 18.09.2013

In diesem Wahlkampf geht es ausschließlich um Oberflächlichkeiten, daran haben wir uns schon gewöhnt. Könnten wir aber bitte zumindest diese mit Niveau diskutieren?

Etwa wenn Grünen-Chefin Eva Glawischnig in einer avantgardistischen Rock-Top-Kombination zur Puls-4-Wahlarena erscheint, nicht im obligaten Hosenanzug mit Schal, den sich Spitzenpolitikerinnen normalerweise für so etwas zurechtlegen, um ja nichts falsch zu machen. Was passiert? Männliche Beobachter höhnen auf Twitter über den "Star Trek“-Look der Grünen.

Freuen wir uns auf den Tag, an dem Glawischnigs Kostümwahl kenntnisreich (welcher Designer? Kollektion?) und nicht auf Schulhofniveau rezensiert wird. Und Männer auch über das Outfit anderer Männer diskutieren. Zu tun gäbe es da genug.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige