Technik  Dinge, die uns brauchen

G2 — das neue High-Performance-Phone von LG

Medien | Prüfbericht: Thomas Vašek | aus FALTER 38/13 vom 18.09.2013

Sicher können Sie sich das neue iPhone 5S kaufen. Das mit dem Fingerabdrucksensor und dem schnelleren Prozessor. Oder eins von den bunten und vergleichsweise günstigen Plastik-iPhones, die Apple letzte Woche vorgestellt hat. Wahrscheinlich machen Sie damit nichts verkehrt.

Allerdings empfehle ich bei Apple-Produkten im Moment eher eine antizyklische Kaufpolitik: am besten ein bisschen warten, bis Apple endlich einmal wieder etwas Neues einfällt. Während dieser Geduldübung kann man sich mit Smartphones vertrösten, die im Grunde genauso gut sind und sogar ein bisschen billiger. Das kann natürlich das Samsung S4 sein, aber das ist nun auch schon wieder etliche Monate alt.

Eine hervorragende Alternative ist das LG G2 (599 Euro). Das G2 ist ein High-Performance-Phone: Es hat den derzeit schnellsten Vierkernprozessor (2,26 Gigahertz) sowie zwei GB Arbeitsspeicher.

Das 5,2-Zoll-Display ist sehr hell und kontraststark, es gibt eine 13-Megapixel-Kamera. Außerdem haben sich die LG-Entwickler ein paar Tricks einfallen lassen, zum Beispiel praktische Bedientasten auf der Rückseite oder die Möglichkeit, Telefongespräche anzunehmen, indem man das Gerät ans Ohr hält. Mit neun Millimetern Dicke gehört das G2 zu den schlanksten Smartphones auf dem Markt.

Kurz gesagt: Das G2 ist mehr als nur eine gute Überbrückung bis zum nächsten iPhone. Es ist vielmehr ein weiterer, echter Konkurrent.

Thomas Vašek ist Journalist und Buchautor in München


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige