Gib mir Fünf!

Stadtleben | Recherche: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 38/13 vom 18.09.2013

Kommt die U5? Und wenn ja, wann? Wie wird sie Wien verändern? Viele Fragen und Antworten zum neuen alten U-Bahn-Gerücht der Stadt

Muss mein Geschäft dann weg“, fragt der Imbissstandler bei der Alser Straße besorgt, wenn man ihm erzählt, dass dort, wo er eben noch Kebab in Dönerbrote schaufelt, eines Tages vielleicht der Abgang zur U-Bahn sein wird. Wo gerade die Fahrgäste von der Straßenbahn in den 13A umsteigen, könnte sich dann die U-Bahn-Station mit dem kecken Namen "Alser Spitz“ befinden; könnte man die schnelle U5 nehmen, die neueste Wiener U-Bahn-Linie. "Man kann den Eingang doch ein bisschen weiter da drüben machen“, schlägt der Kebabmann vor und ist beruhigt, als er hört, dass noch nichts entschieden ist. Noch lange nicht.

Regelmäßig kommt die U5 an die Wiener Oberfläche; der Mystery-Train, das Phantom aus dem Untergrund. Jetzt war es wieder einmal soweit. Sei es aus wahltaktischen Gründen, um vom verkehrspolitischen Dauergewitter rund um die Zonenwerdung der


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige