Chaostagebuch MAHÜ (3)

Die Angst der Neubaugässler vorm 13A

Stadtleben | aus FALTER 38/13 vom 18.09.2013

Liebes Chaostagebuch! Sie haben gesagt, ich soll doch auch einmal schauen, wie es rechts und links von der Mariahilfer Straße ausschaut, nicht immer nur Mahü, Mahü. Sondern dort, wo die Chaosbefürchter immer von den Staus erzählen. Wenn man sich an einem normalen Werktag morgens auf eine der Straßen begibt, die vom Gürtel Richtung Innenstadt führen, die Alser Straße zum Beispiel, dann stehen da auch die Autos im Stau, genau. Nämlich in beiden Richtungen. Vielleicht ist das staumäßig ja Normalzustand, vor allem weil jetzt die Ferien wieder vorbei sind und damit auch wieder mehr Verkehr.

Auf der Gumpendorfer Straße, von Anrainern liebevoll Gumpi genannt, kommen zu Stoßzeiten die Autos auch nur langsam voran. Nur: Das war schon vor der Fuzo so. Nur jetzt ist hier "Tempo 30“-Zone. Die wird, berichten ebenfalls die Anrainer, allerdings sofort missachtet, wenn weniger Verkehr ist. Also oft. Wie jetzt? Staut sich der Verkehr oder kommt man gut vorwärts stadtauswärts? Man muss


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige