Literatur Tipps

Das kurze Glück der Christine Nöstlinger

Lexikon | aus FALTER 39/13 vom 25.09.2013

Die 1936 geborene Christine Nöstlinger ist Österreichs bedeutendste und erfolgreichste Kinderund Jugendbuchautorin. Sie debütierte 1970 mit "Die feuerrote Friederike", zu ihren bekanntesten Büchern gehören "Wir pfeifen auf den Gurkenkönig" (1972) und "Gretchen Sackmeier" (1981) sowie ihre Dialektgedichte "Iba de gaunz oamen Leit", die zuletzt im Rabenhof auf die Bühne gebracht wurden. Nun erscheinen mit "Glück ist was für Augenblicke" Nöstlingers Lebenserinnerungen: wie sie als Kind den Krieg im Bombenkeller überlebt; wie sie ihre erste Beichte mit einer Lüge beginnt; und wie sie zwischen Entenbraten und Kindergeschrei zu schreiben beginnt. Nöstlinger stellt die Neuerscheinung im Gespräch mit Claus Philipp vor.

Stadtkino im Künstlerhaus, So 11.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige