Steirische Popwoche: Reflector, SOTVR oder Ratrock Tot Sint Jans

Lexikon | Vorschau: Tiz Schaffer | aus FALTER 39/13 vom 25.09.2013

Das Wiener Label Noise Appeal Records feiert sein zehnjähriges Bestehen. Schon Anfang des Jahres hat es zu Ehren der legendären österreichischen Band HP Zinker eine Single-Edition gestartet, anlässlich des Jubiläums werden am Samstag um 21 Uhr steirische Bands HP-Zinker-Songs neu interpretieren: Reflector & Robert Lepenik, Izen und das Numavi Kollektiv. Sowie das Wiener Duo Good Enough For You. Nicht zuletzt wird auch jener Mann auftreten, der HP Zinker gegründet hat: Hans Platzgumer.

Um nichts weniger berühmt als Platzgumer ist hierzulande das steirischen Singer/Songwriter-Unternehmen Son of the Velvet Rat (siehe Falter 38/13). Als ob das nicht Grund genug wäre, am 26.9. um 19.30 Uhr das p.p.c. zu besuchen, gibt es als Begleit-Act zudem noch Ratrock Tot Sint Jans. Unter diesem Pseudonym hat der Grazer Patrick Möstl nach dem feinen Album "Silvester Möstl" (siehe Falter 28/12) nun das um nichts weniger feine "Tapes of Interest"(Pumpkin Records) veröffentlicht. Country-Folk-Pop, mit genau der richtigen Dosis an Wehmut und Verspieltheit.

Auch die Grazer Konzertreihe Spotting in der Postgarage startet wieder und findet bis Ende Dezember immer am Mittwoch um 19.30 Uhr statt. Für den Auftakt wird die Grazer Post-Punk-Formation Hidden By The Grapes ihr neues Album "I'm Sorry Tschem" präsentieren. Und Lehnen aus Wien haben ebenfalls ihr neues Album "I See Your Shadow" im Gepäck. Nochmals neues Album: Die aus Slowenien stammenden Grazer Sängerin und Komponistin Tjaša Fabjančič stellt "Pripovedi/Erzählungen/Tales" am Mittwoch um 20 Uhr im Grazer Café Stockwerk vor.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige