Welche Protestpartei passt zu Ihnen?

Sie wollen eine Partei wählen, die nicht im Nationalrat vertreten ist, wissen aber nicht welche? Eine Wahlhilfe

Psychotest: Ruth Eisenreich | Politik | aus FALTER 39/13 vom 25.09.2013

Noch immer wissen viele Österreicher nicht, welcher Partei sie am 29. September ihre Stimme geben werden. Sie gehören dazu? Sie haben genug von den etablierten Parteien? Sie wollen anderen die Chance geben, sich im Parlament zu beweisen, oder einfach Ihre Unzufriedenheit kundtun? Dann haben Sie in Wien die Wahl zwischen fünf Parteien, die nicht schon im Nationalrat sitzen. Im Gegensatz zu den etablierten Parteien haben sie kaum Chancen, ihre Programme öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Der Falter sagt Ihnen, welche Partei am besten zu Ihnen passt.

Wie es funktioniert: Kreuzen Sie bei jeder Frage die Antwort an, die Ihnen am besten gefällt. Mehrfachantworten sind möglich. Zählen Sie am Ende zusammen, welchen Buchstaben Sie am häufigsten angekreuzt haben.

1 Das Problem an der derzeitigen Politik ist ... *

Die Politik gehorcht dem Diktat der Banken und Konzerne. A

Gesetze und Institutionen ändern sich langsamer als technologische und soziale Bedingungen. C

Die Politik stellt die

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige