O du mein Österreich

Politik | Wahlbeschau: Wolfgang Zwander | aus FALTER 40/13 vom 02.10.2013

Die Nationalratswahl ist geschlagen. Wie geht es weiter? Zwölf Antworten

Österreich hat gewählt; aber was bringt das Wahlergebnis dem Land? Warum ist die FPÖ so stark? Warum haben SPÖ und ÖVP verloren? Was wird aus Neos, Team Stronach und Grünen? Der Falter hat zwölf Denkerinnen und Denker um ein paar Worte zum Wahlausgang gebeten.

Das Ende einer Epoche

Anton Pelinka, Politologe

Wahrscheinlich wird die Geschichtsschreibung der Zukunft die Nationalratswahl vom 29. September 2013 als die letzte einer ungewöhnlich langen Serie bezeichnen: Noch einmal haben es die Gründer und Gestalter der Republik geschafft. SPÖ und ÖVP sind knapp, aber sicher im Besitz der absoluten Mandatsmehrheit. Gemeinsam. Natürlich keine Rede von einer Hegemonie der ÖVP wie unter Josef Klaus oder gar einer der SPÖ wie in der Ära des Bruno Kreisky. Das sind Geschichten aus der Vergangenheit, die heute wie ein Märchen klingen. Nein, gemeinsam haben SPÖ und ÖVP die Hürde übersprungen.

Aber wenn der Trend,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige