Wieder gelesen

Politik | Mona El Khalaf | aus FALTER 40/13 vom 02.10.2013

Bücher, entstaubt

Für einen neuen Islam

Auch sie gehörte zur schweigenden Mehrheit der Muslime. Doch nach 9/11 beschloss Elham Manea, ihre Stimme für eine grundlegende Reform des Islam zu erheben. In ihrem Buch "Ich will nicht mehr schweigen“ skizziert die jemenitisch-schweizerische Politologin das Konzept eines humanistischen Islams. Ihre Prämissen: Der Mensch kommt vor der Religion. Wahlfreiheit und Rationalität sind bestimmend. Denkverbote gibt es nicht. Tabus gilt es kritisch zu hinterfragen. Und: Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist unumgänglich.

Manea ist Säkularistin und Gläubige zugleich. Vor dem Hintergrund der Umbrüche im arabischen Raum ist ihr Buch aktueller denn je; und progressiven Muslimen wirklich ans Herz zu legen. Das Werk bietet eine fundierte Alternative zu den lautstark propagierten reaktionären Islamkonzepten.

Elham Manea: Ich will nicht mehr schweigen. Dörfler, 200 S., € 4,10


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige