Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 40/13 vom 02.10.2013

Kultur kurz

Neues aus dem Narrenturm

"Der Narrenturm ist ein Baujuwel“, sagte Kulturministerin Claudia Schmied wenige Tage, bevor sie ihren Rückzug aus der Politik bekanntgab. Die Politikerin informierte über die Sanierung des Gebäudes der pathologisch-anatomischen Sammlung auf dem Gelände des Universitätscampus. Das von Schmied geführte Ministerium stellt für die baulichen Maßnahmen 1,6 Millionen Euro zur Verfügung. Für die Neuaufstellung der medizinischen Präparate und historischen Geräte ist das Naturhistorische Museum Wien zuständig, dem die weltweit einzigartige Sammlung 2012 übertragen wurde. Bei dem Museumsgebäude, dem sogenannten Narrenturm, handelt es sich um einen frühklassizistischen Rundbau aus dem späten 18. Jahrhundert - ein bedeutendes Denkmal der Medizingeschichte.

Walter Schmidinger (1933-2013)

Die Autobiografie, die Walter Schmidinger 2003 veröffentlichte, heißt "Angst vor dem Glück“. Das ist bezeichnend für die emotional fragile Konstitution des Nervenschauspielers,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige