Die besten Heurigen, abseits der ausgetretenen Pfade von Nussdorf über Sievering, nach Dornbach und Mauer

Stadtleben | aus FALTER 40/13 vom 02.10.2013

:: Was gehört dazu, zum ultimativen Heurigenerlebnis? Weingarten, urige Atmosphäre, Gspritzter aus Henkelgläsern, echter Liptauer ohne Margarine, dafür aber mit Brimsen, Blunze mit Kren, Sardellenringerl mit Ei, Bratl, Holzbankerln. Und definitiv keine Busse. Die Parameter sind - je nach persönlichem Dafürhalten und akuter Angebotssituation - natürlich individuell anzupassen, bei den folgenden Betrieben aber in zumeist befriedigendem Ausmaß vertreten.

Und natürlich gibt’s Mayer am Pfarrplatz, Wieninger, Edlmoser, Zahel, Hengl-Haselbrunner, Zimmermann und noch ein paar andere Große, Etablierte und zweifellos Gute. Aber die stehen in jedem Führer und sind entsprechend voll. Bei diesen 18 hat man noch das Spezielle, dieses einzigartige Heurigen-Feeling:

1 Kierlinger

Der Kierlinger ist insgesamt der wahrscheinlich beste Heurige der Stadt. Was daran liegt, dass das Haus uralt ist und immer noch uralt aussieht, der Garten malerisch ist und das erstklassige Buffet keinerlei Zugeständnisse


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige