Mehr davon: Vintage-Brunchlokale

Stadtleben | aus FALTER 40/13 vom 02.10.2013

Man wird in 20 Jahren von den frühen 2010ern als jener Epoche sprechen, in der hauptsächlich Lokale aufmachten, deren Wände mit Kratzspuren übersät waren, wo altes Mobiliar herumstand und Frühstück und irgendwelche aromatisierten Wässer serviert wurden. Ich mein, das ist eh hübsch und so, aber hin und wieder fragt man sich schon, ob derzeit alle angehenden Lokalbesitzer die gleichen englischen und skandinavischen Fernsehserien sehen oder in den gleichen Interior-Design-Magazinen blättern. Na, aber okay, kommt eh bald 2014 ...

Liebling Machte vor einem guten Jahr auf und trieb die "Shabbiness“ zu diesem Zeitpunkt auf die Spitze. Also konkret sieht das Lokal aus wie noch nicht ganz fertig, also wahnsinnig cool, und man bietet bunte Weltküche, ganz viel Vegan und alles auf Englisch.

7., Zollerg. 6, Tel. 01/990 58 77, Di-Sa 11-2 Uhr, www.facebook.com/liebling1070

Edison Begann seine Karriere Anfang 2012 und ist damit fast schon ein Oldie in der Ziegelwandlokalgruppe. Shabbiness gibt’s


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige