Wieder gelesen 

Bücher, entstaubt

Politik | Wolfgang Zwander | aus FALTER 41/13 vom 09.10.2013

Kampf um die C- und D-Schichten

Es ist das Phantom der Stunde der österreichischen Innenpolitik: die rot-blaue Koalition. 2004 schilderte der damalige FPÖ-Politiker Eduard Mainoni dem deutschen Wissenschaftler Oliver Geden, wie die Blauen unter Haider ihren sozialpopulistischen Flügel ausbauten, um die SPÖ als Arbeiterpartei abzulösen und die stimmenstärkste Partei Österreichs zu werden. Das Ausländerthema wurde demnach bewusst lanciert, um die Unterschicht ("C- und D-Wählerschichten“) anzusprechen. Der online verfügbare Text ist vollgestopft mit solchen Offenbarungen. Extrem lesenswert!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige