Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 41/13 vom 09.10.2013

Anlässlich der Flüchtlingstragödie vor Lampedusa kann sich die Kronen Zeitung nicht zurückhalten. "Afrika: Ein Kontinent wandert aus“, warnt Krone-Außenpolitikchef Kurt Seinitz. Da gibt es zwar eine Wort-Bild-Schere zwischen dem reißerischen Titel und der Grafik, laut der "79.579 Flüchtlinge 2012 in Italien insgesamt“ gelandet seien - bei mehr als einer Milliarde Afrikanern sind also doch nicht alle unterwegs -, aber wer wird von der Krone inhaltliche Genauigkeit verlangen?

Spannender sind die Vorschläge des Kleinformats, wie die europäische Flüchtlingskrise gelöst werden soll. Zuallererst fordert die Krone eine Info-Kampagne: "Die Menschen in Afrika wissen nichts über die Herbst- und Winterstürme in dem sommers so lieblich ruhigen Mittelmeer.“ Sollten die aufmüpfigen Afrikaner auch dann nicht hören, plädiert die Krone für einen "Eisernen Vorhang“ vor Afrika. Da kann sogar die FPÖ noch etwas von der Kronen Zeitung lernen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige