Muss haben 

Neue Dinge

Stadtleben | aus FALTER 41/13 vom 09.10.2013

Herbst ist, und wir machen hier unten in "Brett a Porter“. Beziehungsweise das Wiener Designstudio Dottings. Das hat gemeinsam mit Speiseautorin Alexandra Paula und ihrem Roughcutblog das "Rough Cut Board“ entwickelt, ein Schneidebrett für die stilvolle Küche, das es wirklich kann. So hat das Brett aus Esche, das man ab und zu einölen sollte, eine kleine "Veranda“, damit nichts fließt und fällt. Es läuft spitz zu, damit man das Geschnipselte gut in den Topf bekommt. Und es sieht so schön aus, dass man darauf auch Sachen anrichten kann.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige