Musik Tipps Pop

Clara Luzia nimmt ein Unplugged-Album auf

Lexikon | G S | aus FALTER 41/13 vom 09.10.2013

Sie zählt zu den Schlüsselfiguren der Wiener Do-It-Yourself-Popszene der letzten Jahre: Mit ihrer gleichnamigen Band spielt die Sängerin und Gitarristin Clara Luzia melancholischen Indiefolkpop, der stets eingängig daherkommt, dabei aber auch die leicht aufgeraute Oberfläche zu schätzen weiß; auf ihrem Label Asinella hat sie unter anderem Marilies Jagsch und Luise Pop veröffentlicht. Damit ihr selbst nicht fad wird mit all der Schwermut, schlägt Clara Luzia auf dem heuer erschienenen fünften Album "We Are Fish" forschere Töne an. Im Radiokulturhaus bleibt die verzerrte Stromgitarre aber wieder im Koffer: Unterstützt von diversen Gästen spielt Clara Luzia ein Unplugged-Konzert, der Mitschnitt soll als Schallplatte erscheinen.

Radiokulturhaus, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige