Mach mich Neubau!

Bericht: Christopher Wurmdobler | Stadtleben | aus FALTER 42/13 vom 16.10.2013

Wien offen: das Open-Design-Festival im temporären Designgeschäft Neubau

Natürlich ist der 3-D-Drucker, der im Schaufenster steht, ein Hingucker. Unermüdlich spuckt er dünne, schwarze Kunststofffäden auf eine Unterlage, und würde jemand dem Gerät 16 Stunden lang bei der Arbeit zuschauen, hätte er/sie am Arbeitsprozess teilgenommen. Jedenfalls ab dem Zeitpunkt, an dem Bernhard Tobola den 3-D-Druckvorgang für den eleganten Armreif ausgelöst hat. Tobola leitet den "Pop-up-Store für Produkte der 3. industriellen Revolution“, wie das temporäre Geschäft Neubau im Erklärtext heißt.

Neubau befindet sich an der Westbahnstraße im gleichnamigen Hipster-Bezirk und passt da auch gut hin mit seinem - ebenfalls temporär angemalten - Portal in schrillen Rot-, Orange- und Gelbtönen. Dahinter: das Depot, eine Mischung aus Shop und Ausstellung mit einem riesigen Angebot.

Industriedesign

Natürlich ist das mit der dritten industriellen Revolution schon ein bisschen tricky. Denn erstens bietet

  599 Wörter       3 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige