Empfohlen Rögl legt nahe

Ein Fest und Musik für Peter Niklas Wilson

LEXIKON | aus FALTER 42/13 vom 16.10.2013

Im Oktober 2003 starb der im deutschsprachigen Raum wichtigste Musikpublizist für zeitgenössische, improvisierte, elektronische und experimentelle Musik sowie Jazz. Peter Niklas Wilson war auch aus der Wiener Improvisationsszene nicht wegzudenken, wollte zuletzt auch hierher übersiedeln. Als Kontrabassist und Improvisator spielte er nicht nur im Hamburger Tonart-Streichquartett, sondern kooperierte auch mit Wiener Musikern und förderte sie, wo er konnte, er brachte etwa Dieb13 nach Witten. Burkhard Stangl, Cordula Bösze, Kurzmann, Hautzinger, Nina Polaschegg und Gäste aus Hamburg werden in Gedenken an ihn spielen, zudem wird es Wilson auch in Interviewausschnitten, Videos und Lesungen von Textausschnitten zu hören und sehen geben.

Echoraum, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige