Musik Tipps Pop

Oldies but Goldies: die Zitronen im Brut

LEXIKON | GS | aus FALTER 42/13 vom 16.10.2013

Michael Jackson regierte noch unangefochten die Popwelt, als er im Sommer 1987 die Platte "Bad" veröffentlichte, den Nachfolger zu seinem Überwerk "Thriller", dem kommerziell erfolgreichsten Album aller Zeiten. "I'm bad, I'm bad", kreischte er im Refrain des Titelstücks immer wieder, um dann rhetorisch zu fragen: "Who's bad?" Genau so heißt das neue Album der inzwischen auch schon seit bald 30 Jahren aktiven Hamburger Politpunk-Institution Die Goldenen Zitronen um Schorsch Kamerun und Ted Gaier. Während die Floskel bei Jackson aber "Wer ist der Geilste/Derbste/Ärgste?" meinte, nehmen die Goldies die Frage wörtlich und spüren einmal mehr dem Bösen auf der Welt -kapitalistische Investoren, Ausverkauf subkultureller Ideale und so weiter -nach, unterlegt von Musik zwischen Kraut und Rock, Techno, Pop und Experiment.

Brut im Künsterhaus, Mo 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige