Let it snow!

Stadtleben | Werkporträt: Wolfgang Kralicek | aus FALTER 43/13 vom 23.10.2013

Für die Sportindustrie hat der Winter schon begonnen. Ein Besuch in der Atomic-Fabrik

Wenn die Tage kürzer, die Bäume kahler und das Wetter trüber wird, geht Menschen wie Wolfgang Mayrhofer das Herz auf. Als Geschäftsführer von Atomic arbeitet der Mann in einer Branche, in der schlechtes Wetter für gute Stimmung sorgt. Die kommenden Wochen sind für das Geschäftsjahr der Skiindustrie entscheidend: Wenn es vor Weihnachten nicht irgendwann winterlich wird, kommt den Konsumenten nicht in den Sinn, dass sie neue Ski brauchen könnten.

Wirtschaftliche Interessen sind auch dafür verantwortlich, dass der Skiweltcup alljährlich zu einem Zeitpunkt beginnt, an dem die meisten Hobbyfahrer eigentlich noch nicht ans Skifahren denken: Kommendes Wochenende wird die Saison auf dem Gletscher von Sölden eröffnet.

Bereits ein paar Wochen vor dem Weltcupauftakt lud Österreichs größter Skiproduzent zum "Atomic Racing Media Day“ in die Firmenzentrale nach Altenmarkt im Pongau. Die aus ganz Österreich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige