Kabarett Kritiken

Die Bankenkrise als Blockbuster

Lexikon | aus FALTER 43/13 vom 23.10.2013

Thomas Maurers neues Programm "Neues Programm" beginnt als Stand-up-Comedy-Abend und endet als Blockbuster-Film mit Showdown im Monument Valley. Thema ist nicht mehr und nicht weniger als die US-Bankenkrise. Der Kabarettist, der sich in die Materie sehr gut eingearbeitet hat, rekapituliert und die Machenschaften um Subprime-Kredite, Lehman Brothers und andere Reizworte auf anschauliche Weise. Bester Witz: Ein Mann wird zum Multimillionär, weil er als Einziger auf ein Spam-Mail reagiert, in dem er gebeten wird, das Vermögen von Saddam Hussein auf seinem Konto zwischenzulagern. Eine der wenigen erfundenen Pointen eines Abends, an dem man mehr lernt und weniger lacht als in anderen Programmen. WK

Kabarett Niedermair, Fr, Sa 19.00, So 19.30; Stadtsaal, Di-Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige