Performance Tipp

Wien Modern: Tanz die Galina Ustwolskaja!

Lexikon | aus FALTER 43/13 vom 23.10.2013

Die niederländisch-deutsche Choreografin Nicole Beutler hat zusammen mit der japanischen Komponistin und Pianistin Tomoko Mukaiyama und dem französischen Lichtdesigner Jean Kalman das Tanzkonzert "Shirokuro" kreiert, das beim Tanz-Schwerpunkt von Wien Modern gezeigt wird. Der japanische Titel bedeutet "Schwarz-Weiß" und steht für die harten Kontraste, um die es in der Arbeit geht: Im Zentrum steht die schroffe Musik der russischen Komponistin Galina Ustwolskaja (1919-2006), deren Klaviersonaten Nr. 5 und Nr. 6 von Mukaiyama live gespielt - und vom Tänzer Mitchell-Lee van Rooij interpretiert - werden. "Das Kompromisslose an Ustwolskajas Proposition ist: Spiritualität ist, wenn man das unnötige weglässt", erklärt Beutler. WK

Brut im Künstlerhaus, Sa, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige