Kunst Vernissagen

Auf die Beerenfarm und in die Nebelkammer

Lexikon | N S | aus FALTER 44/13 vom 30.10.2013

Für sein fortlaufendes Projekt "Give More Than You Take" mischte sich der ursprünglich aus Bangkok stammende Künstler Pratchaya Phinthong unter die thailändischen Saisonarbeiter einer Beerenfarm in Schweden. Der Lohn wird dort gemäß der gepflügten Kiloanzahl bemessen. Phinthongs Beschäftigung mit dem Kontrast zwischen dem Luxusprodukt und den Billiglöhnen ist ab dieser Woche bei der Gruppenschau "and Materials and Money and Crisis" im Mumok vertreten. Die Ausstellung wurde von dem New Yorker Kurator Richard Birkett mit dem Künstler Sam Lewitt kuratiert. Die Schau versucht vor dem Hintergrund der Krise einer "verflüssigten" neoliberalen Ökonomie den künstlerischen Materialbegriff anders zu fassen. Für Intransparenz sorgt dabei eine Installation von Maria Eichhorn, die einen Raum mithilfe eines Salzwasserzerstäubers vernebelt.

Mumok, Do 19.00; bis 2.2.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige