Musiktheater Kritik

Der junge Adam lässt sich nicht alles gefallen

Lexikon | H R | aus FALTER 44/13 vom 30.10.2013

Adam, von seiner ersten Frau Lilith aufgefordert, die schwangere Eva zu töten, bricht mit dieser zum zweiten Mal in die Welt auf. "Eva, lass uns gehen! Wir brauchen weder Gott noch euch, Schatten!" Lucifer, der Adam auf einer Reise zu Krieg, Terror und monotonem Gleichschaltungsglück bewiesen hat, dass man den Menschen nicht besser machen kann, als er ist, hat das Nachsehen, auch Lilith bleibt allein zurück. Mit allen vier Hauptpersonen kann man sympathisieren und über sie nachdenken. Mit "Paradise Reloaded (Lilith)" ist Péter Eötvös, der Neuen Oper Wien und Wien Modern ein wirklich großer Wurf neuen Musiktheaters gelungen, das in Musik, Text, der Inszenierung von Johannes Erath und mit allen Protagonisten überzeugt. Am Freitag ist die letzte Vorstellung!

Museumsquartier, Fr 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige