Musik Tipps Pop

Beständigkeit ist eine Zier: Yo La Tengo kommen

Lexikon | G S | aus FALTER 44/13 vom 30.10.2013

Beständigkeit ist nicht eben der Hauptbestandteil, aus dem die Popkultur gebaut ist. Ausnahmen bestätigen freilich die Regel. Eine dieser Ausnahmen hört auf den Namen Yo La Tengo. 1984 vom Gitarristen Ira Kaplan und der Schlagzeugerin Georgia Hubley - die beiden teilen nicht nur die Band, sondern auch das Leben miteinander - gegründet, zählt das Trio zu jener Handvoll US-amerikanischer Indierockbands, die nie den ganz großen Erfolg hatten, dafür aber konstant leiwande Musik machen. Unberührt von Moden und Trends veröffentlichen Yo La Tengo alle paar Jahre wieder wunderbare Alben zwischen Sanftmütigkeit und Krach, Sixties-Schrammelpop und forscher Stomgitarre. Das aktuellste, heuer zu Beginn des Jahres erschienen, heißt "Fade" und betont die zärtlich-melodische Seite der Band, ohne dabei auch nur eine Sekunde fad zu werden.

Wuk, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige