Digitalia

IT-Kolumne

INGRID BRODNIG | MEDIEN | aus FALTER 45/13 vom 06.11.2013

Gefällt mir gar nicht! Ich bin auf eine riesige Lücke im Duden draufgekommen. Das Wörterbuch kennt noch immer nicht den Begriff "Geek". Zur Erinnerung: Es handelt sich um eine Person mit besonderer Leidenschaft für Technisches oder Verschrobenes. Zum Beispiel Computer, Web, Roboter, Klingonisch oder Videospiele.

Dabei hat der Duden schon etliche andere Netzbegriffe aufgenommen, von "googeln" bis zum "Smiley". Ja, sogar der große Bruder des Geeks, der "Nerd", hat bereits einen eigenen Eintrag, wird als "sehr intelligenter, aber sozial isolierter Computerfan" beschrieben. Mir scheint, der Duden hat noch nicht so ganz Anschluss ans 21. Jahrhundert gefunden -man könnte sogar vom "Jahrhundert der Geeks" sprechen. Denn wie die Borg so schön sagen: Widerstand ist zwecklos. Wartet nur: In wenigen Jahren seid ihr alle von der Technik assimilierte Geeks! Und spätestens dann kommt der Duden-Eintrag.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige