Gesellschaftskritisches in der Brunnenpassage

SF | Lexikon | aus FALTER 45/13 vom 06.11.2013

Vor der nahenden "Buch Wien" findet eine kleinere, alternative Buchmesse mit zahlreichen Ausstellern, Diskussionen und vielen Lesungen statt. Die "Kritischen Literaturtage" verstehen sich als Messe für Kleinverlage abseits des Mainstreams. Ein besonderer Fokus liegt auf gesellschaftskritischen Büchern. In den Lokalen Fania und AU wird ordentlich gelesen und diskutiert. So stellt Eva Brenner am Freitag um 16.30 Uhr im AU ihr Buch "Anpassung oder Widerstand. Freies Theater heute. Vom Verlust der Vielfalt" vor. Dieter Braeg erzählt ebendort am Samstag um 17.30 Uhr, was ein "Wilder Streik" ist. Walter Famler und Dieter Bandhauer lesen am Sonntag um 15 Uhr im Fania aus Essays von Peter Henisch.

Brunnenpassage, Fr, Sa 13.00-20.00, So 13.00-17.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige