Phettbergs Predigtdienst

Wir altern alle ins Schiache hinein

KOLUMNEN | aus FALTER 45/13 vom 06.11.2013

Herzlieber Sir P., als Dein Wesen gestern am Pintplatz mich erinnerte und ansprach, dass wir uns aus Feldkirchen noch kennen müssten, wo ich Dir outete, dass ich "nur" dasitze und quasi voyeuriere nach Kerlen in versauten Blue Jeans, und Dein Wesen mit dem richtigen &gescheiteren Tätigkeitswort antwortete: "Ja, ich cruise auch durch alle Städte." Seither weiß ich, wie ich Youporn besser verwenden kann, indem ich dazuschreibe "cruisen &gay", ich werde ja wohl sehen, was Youporn wirklich kann. Nun muss ich "abarbeiten" die Phase Gottys, die mir gestern durch Dich erschien. In Feldkirchen hatte ich ca. sechs Jahre nach meinem ersten Schlaganfall einmal eine Diskussionsveranstaltung mit einem Universitätsprofessor aus Klagenfurt und einem Kärntner Pfarrer. Und da war Sir P. schon dabei! Wie Sir Manuel Millautz, der am 21. März 2001 im Kabarett Stadnikow im Keller vom Café Prückel mich aufsuchte und prompt von mir zum "Jeansboy des Tages" erkoren werden musste bei "Die Phettberg-Papiere persönlich -zur Gänze ohne Musik", wurdest nun Du von mir zum Jeansboy des gestrigen Tages am Pintplatz erkoren!

Überhaupt war gestern ein durchsonnter Tag für mich: Mittagessen mit Heimhilfe Herrn Barte im Steman: Spinatsuppe, Penne in Pilzsauce, als Dessert Marillenkuchen mit Coffee to go vom Hafner, bis zum Abend saß ich dann in der Sonne am Pintplatz und cruiste, bis mich fror. Dann fuhr ich mit Ali in den Yogananda-Tempel, wo es um die seelische Krankheit der Nervosität ging, die "unser Guru" Sir Yogananda durch Meditation &Ruhe zu heilen weiß. eze wartete schon im Tempel auf mich, wir fuhren zu den Untoten auf die Ringstraße, wo ganze Straßenbahnwaggons voller Untoter waren: weiß geschminkt &mit langen, schwarzen Vampirmänteln. Die Frauen waren Opfer und hatten ihre Bisswunden deutlich am Körper zu sehen, und die Männer waren die Täter? Ich würde so gerne als Kröte am Fußboden der Straßenbahn liegen und cruisen und gaffen. Aber so etwas spielt's nie! Gleich nach der Station Schottenring liegt das Durchhaus, Wien 1, Werdertorgasse 17. Doch da waren keine Geschminktys zu sehen, alles war nur besoffen und klatschte, als ich kam. Leider nicht auf mich. Wir altern alle ins Schiache hinein.

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige