Empfohlen Fasthuber legt nahe

Japanisches mit Leo Federmair

aus FALTER 45/13 vom 06.11.2013

Abgesehen von Superstar Haruki Murakami sind nur ganz wenige japanische Autoren in Europa bekannt. Der österreichische Autor und Übersetzer Leopold Federmair lebt seit elf Jahren in Japan. Für die Zeitschrift Lichtungen hat er eine Sammlung neuer japanischer Literatur zusammengestellt. Gemeinsam mit dem von ihm übersetzten Erzähler Yu Nagashima präsentiert er sie in Wien. Außerdem liest Federmair aus seinem Band "Japanische Betrachtungen" (Klever Verlag) und aus dem von ihm übersetzten Roman "Das Casting" von Ryu Murakami (Septime). Buchhandlung Frick Schulerstraße, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige