Gelesen 

Bücher, kurz besprochen

Politik | aus FALTER 46/13 vom 13.11.2013

Direkte Demokratie im Elchtest

Hier herrscht Politikverdrossenheit? Mehr direkte Demokratie ist die Antwort! So zumindest argumentieren fast alle Parteien, allen voran die FPÖ und die ÖVP. Aber welche Formen der direkten Demokratie haben sich international tatsächlich bewährt? Welche historischen Wurzeln haben die Gesellschaften, in denen sie funktionieren? Welche Best-Practice-Beispiele gibt es? Antworten und Analysen auf diese Fragen bietet ein umfangreiches Working Paper des Demokratiezentrums Wien, das kostenlos bestellt werden kann.

Das Demokratiezentrum ist ein immer noch viel zu wenig bekanntes virtuelles Wissenszentrum und Forschungsinstitut, das sich mit aktuellen demokratiepolitischen Fragen befasst und versucht, diese für ein breiteres Publikum aufzubereiten. Lehrer, die politische Bildung unterrichten, sind eine Zielgruppe, aber im Grunde sind die Working Papers für alle interessant, denen die übliche mediale Berichterstattung zu kurz greift. Lesenswert im vorliegenden


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige