Welt im Zitat Fehlleistungsschau

Feuilleton | aus FALTER 46/13 vom 13.11.2013

Satz des Jahres

Und wieder aus langjähriger Erfahrung wußte der Pilznarr, daß, so wie man, oft nach halbtaglanger Suche, endlich den ersten, in der Regel, wie der jetzt, einzelnen und wie einzigen Falter aus dem tiefen Laub "flügeln“, dabei still an Ort und Stelle bleibend, wahrnahm, darauf Verlaß war, um ihn herum, nicht bloß einzeln, vielmehr büschelweise, zu Trauben und Clustern gedrängt, ganze Hundertschaften der köstlichen, unvergleichlichen - wie eben fast alle der Pilze - schmeckenden Erdfalterchen freizulegen, eine in einem wie geometrischen Muster von Erdfurchen und -rissen verborgen gewesene Schleppe, die sich weit zwischen die Bäume zog, so reichhaltig, daß er, beim Pflücken oder Abknipsen (das er als Musik vernahm, "wie komponiert unisono von John Cage und Domenico Scarlatti“) und Ernten, die Vorstellung von einem geheimen Beet tief im Wald, von einer versteckten, ihm in Person bestimmten geheimen Plantage hatte.

Peter Handke nach Verzehr eines Gulaschs narrischer

  323 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige