Fußball Glosse

Warum der Letzte gegen den Ersten siegen kann

Stadtleben | aus FALTER 46/13 vom 13.11.2013

Ligaunderdog Admira Wacker hat bisher nur vier Meisterschaftsspiele gewonnen. Darunter die Matches gegen die drei stärksten Teams der Bundesliga: Rapid, Austria und - zuletzt - Red Bull Salzburg. Das widerspricht jeder Wahrscheinlichkeit, ist aber gar nicht so ungewöhnlich. Auch der Hamburger Kultverein St. Pauli gewann gern gegen Bayern München - und stieg dann trotzdem ab. Das Phänomen muss psychologische Ursachen haben. Anders als gegen direkte Konkurrenten haben Mannschaften wie die Admira gegen die "Großen“ nichts zu verlieren - weil eh jeder mit einer Niederlage rechnet. Und wenn sie dann einen guten Tag erwischen, macht die Aussicht auf die Sensation zusätzliche Energien frei. Umgekehrt können die Trainer überlegener Teams ihre Spieler zwar davor warnen, den Gegner zu unterschätzen. Verhindern können sie es zum Glück nicht. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige