Jetzt heißt es: Zusammenkuscheln

Es wird schön langsam richtig kalt. Die Räumlichkeiten der Grazer Kulturschaffenden sind aber ordentlich beheizt

STEIERMARK | TIZ SCHAFFER | aus FALTER 46/13 vom 13.11.2013

Das Theater t `eig hat sich für diese Woche mit dem dramaGraz zusammengetan und sich des britischen Dramatikers Martin Crimp angenommen: Crimp sei ein Meister des Suspense, Motive des Schauerromans, des Psychothrillers und der griechischen Tragödie finden in dem Drei-Personen-Kammerspiel "Auf dem Land" zusammen. Die Premiere findet am 13.11. um 20 Uhr bei dramagraz statt. Mit einer Uraufführung wartet die Schaubühne Graz auf: "totstellen" der Grazer Autorin Olga Flor ist ein "Mann-Frau-Spiel" und am Samstag, Sonntag und Mittwoch im Grazer Tanz-und Theaterzentrum zu sehen.

Theater ist ja schon eine feine Sache, aber erst die Literatur! Die Literaturzeitschrift Lichtungen präsentiert eine neue Ausgabe mit dem Schwerpunkt "Neue Literatur aus Japan". Bei der Präsentation am 14.11. um 20 Uhr im Kulturzentrum bei den Minoriten lesen Yu Nagashima und Yasuhiro Yotsumoto, es moderiert der Autor Leopold Federmair. Die Edition Kürbis hingegen bleibt im eigenen Land und stellt im Forum Stadtpark den ersten Band der Reihe "Rockarchiv Steiermark, Bandgeschichten" vor, er widmet sich der Combo Magic69 und wurde vom Musiker David Reumüller herausgegeben (Fr, 20 Uhr). Versprochen werden zudem "very special magic guests". Einer davon könnte etwa Boris Bukowski sein, er war damals Bandmitglied.

Die Literatur ist ein Freudenbringer, aber erst die Musik! Adam Green war mit seiner New Yorker Band The Moldy Peaches einst das Aushängeschild der Antifolk-Bewegung. Lange schon wandelt er auf Solopfaden, zuletzt veröffentlichte er mit der kalifornischen Sängerin Binki Shapiro ein nettes Duett-Album. Der Schalk gastiert in der Grazer Generalmusikdirektion, zuvor gibt Mika Vember einen Solo-Act (14.11., 20 Uhr). Am Donnerstag kommt auf Einladung von Radio Helsinki nicht nur die Berlinerin Sookee mit ihrem queeren Hip Hop, sondern auch die Wiener Kreisky mit ihrem intelligenten Rabauken-Rock. Jazzfreunden sei gesagt: am Donnerstag beginnt das viertägige Festival Herbstzeitlose im Grazer Wist.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige