Flutwarnung: Die Buch Wien und die Lesefestwoche bringen Literatur in die ganze Stadt

Lexikon | SEBASTIAN FASTHUBER | aus FALTER 46/13 vom 13.11.2013

Wien ist nicht Frankfurt und auch nicht Leipzig -und will auch gar nicht mit den dortigen Buchmessen konkurrieren. Mit der Buch Wien hat sich in den letzten Jahren trotz so mancher Kritik eine kleinere Buchmesse mit familiärer Atmosphäre langsam etabliert und bewährt. "Man hat in einer einzigen Messehalle alles beieinander, was man braucht: gute Bücher, spannende Autorinnen, trinkfeste Verleger, kluge Autoren, neugierige Leserinnen und Leser", sagte Programmdirektor Günter Kaindlstorfer, als er seinen Job 2011 antrat. Das soll auch für die sechste Buch Wien gelten, die von Donnerstag bis kommenden Sonntag läuft. Zahlreiche heimische und einige internationale Autoren haben sich angesagt. Zur Eröffnung spricht am Mittwochabend (19 Uhr) in der Halle D der Messe Wien die heurige Georg-Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff über die Zukunft des Lesens.

Am Donnerstag, wenn der Messebetrieb beginnt und zahlreiche Verlage ihre Bücher präsentieren, lesen u.a. der russische Schriftsteller Viktor Jerofejew ("Die Akimuden"), der Wiener Autor und Heimorgler Daniel Wisser ("Ein weißer Elefant") oder der rumänisch-armenische Erzähler Varujan Vosganian ("Das Buch des Flüsterns"). Der Norweger Jostein Garder stellt den Nachfolger seines Bestsellers "Sofies Welt" ("2084 - Noras Welt") vor, der oberösterreichische Entertainer Austrofred nimmt ein Bad in der Menge. Die Buch Wien ist die eine Sache, die sie begleitende Lesefestwoche sollte man auch nicht übersehen. Sie startet schon am Montag und umfasst fast alle Lese-Locations der Stadt -vom Literaturhaus bis zu Thalia. Die meisten Autoren, die auf der Buch Wien auftreten, sind auch im Rahmen der Lesefestwoche anderswo bei freiem Eintritt zu erleben. Der deutsche Strafverteidiger und Schriftsteller Ferdinand von Schirach eröffnet sie am Montag um 19 Uhr im Stadtsenatssitzungssaal des Rathauses mit einer Lesung aus seinem Roman "Tabu". Von kommenden Freitag bis Sonntag folgen auf der Buch Wien noch Auftritte von Per Olov Enquist, Leon de Winter, Clemens Meyer, Tanja Maljartschuk, David Schalko oder Christoph W. Bauer.

Buch Wien: Messe Wien, 21. bis 24.11. Lesefestwoche: ab Mo in der ganzen Stadt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige