Sexkolumne. Aufklärung für Zeitgenossen

Wahrheit

Kolumnen | Heidi List   | aus FALTER 47/13 vom 20.11.2013

Was Sie nie über Sex wissen wollten: Heidi List antwortet, bevor Sie fragen

Im Internet kursiert gerade das Filmchen "Porn vs. Real Sex“. Gut geeignet zur Komplexprävention bei Teenagern. Man erfährt, nett veranschaulicht mit Früchten, dass der Penis beim Pornosex 15 bis 23 cm lang zu sein hat, der von Normalsterblichen 12 bis 18 cm. Drunter ist auch okay! Im Porno hat man keine Haare, im echten Leben führen 65 Prozent der Frauen und 85 Prozent der Männer sehr wohl Behaarung, auch ungestutzte übrigens. Die Vaginas in den Pornos sehen alle gleich aus, glatt, jung, fesch quasi. In Wirklichkeit gibt es in den Farb- und Formvarianten so viele Möglichkeiten, wie es Frauen gibt. In den Pornos können Männer über Tage durchvögeln, in Wirklichkeit ejakuliert der Mann durchschnittlich nach drei Minuten. Umgekehrt kommen die Frauen im Porno ununterbrochen durch Penetration, eigentlich aber haben 71 Prozent keinen Orgasmus beim echten Geschlechtsverkehr, also dem mit Eindringen. Nur 11,5 Prozent der Frauen haben lesbische Erfahrung, nur 40 Prozent jemals Analverkehr probiert, weniger als 20 Prozent einem Dreier beigewohnt. Und so weiter und so fort. Sehr stressbefreiend, der Clip, passend zum Advent.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige